1. German Masters mit zwei Starts der Soli Bruckmühl

Die Soli Bruckmühl war am Auftakt der Deutschen Elitesaison im badischen Wallbach bei Basel mit zwei Starts gut vertreten. German Masters Debütantin Ramona Dandl belegte mit 168,85 Punkten Platz 7 und schaffte auf Anhieb die Qualifikation auf die Deutsche Meisterschaft. Susanne Schreuer erzielte mit 130,20 Punkten Platz 21 in einem Starterfeld von 31 Starterinnen.

German Master Debütantin, Ramona Dandl von der Soli Bruckmühl, hier beim Lenkerhandstand. Sie erzielte mit 168,85 Punkten Platz 7 und holte sich zudem ein Ticket für die Deutschen Hallenradsportmeisterschaften; Foto Torben Staudenmeier

Für Ramona lag das Ergebnis im Bereich des Erwartbaren, und die Qualifikation zur Deutschen gelang auf Anhieb. Der dreifache Drehsprung, eine Höchstschwierigkeit, gelang ihr leider nicht und sorgte zusammen mit dem Sturz schon für rund 9 Punkte Abzug von 188,80 aufgestellten. Die sonstigen Punktabzüge des sauber gezeigten Progamms bewegten sich im üblichen Rahmen. Insgesamt hat das Programm noch Potential nach oben. Faktisch kämpft eine Gruppe der besten acht 1er-Kunstradsportler in diesem Jahr um die sechs Nationalkaderplätze und die zwei WM-Tickets.

Susanne Schreuer beim Lenkersitzsteiger in der Wechselrunde (8) fuhr mit 130,20 Punkte auf Platz 21; Foto: torben Staudenmeier

Auch Susanne präsentierte sich zunächst gut und zeigte ein sauberes Programm. Noch nicht ganz in Form gepaart mit zunehmenden Zeitdruck zum Ende hin mit Zeitüberschreitung am Schluss führte zu einigen Schwierigkeits- und Ausführungsabwertungen die in Summe zu 26 Punkten Abzug führten.

Sie wird auf dem Internationalen Deutschlandcup um ein Ticket zur Deutschen kämpfen. Von den insgesamt 16 Startplätzen im Bereich der 1er Junioren werden die ersten acht an die Bestplatzierten des 1. German Masters vergeben und die zweiten acht an die Besten des Internationalen Deutschlandcups, welche noch keine DM-Ticket haben.

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv