Begegnen, Zeigen, Kämpfen, Zuschauen

Zeigen was man kann, sich dem Wettbewerb stellen, das Können mit Konzentration auf den Punkt bringen, entscheidungsstark nicht Geplantes meistern, sich selbstbewusst der Öffentlichkeit präsentieren, an den Erfolgen wachsen und sie mit nach Hause nehmen. 

Sportler und Eltern aus anderen Vereinen treffen, Freundschaften schließen und pflegen, organisieren, sich zusammentun, improvisieren, beisammensein, gemeinsam einen Tag verbringen, beeindruckende Programme genießen.

Wettkämpfe sind wie folgt unterteilt: 

  • Mastersserien
  • Meisterschaften
  • Pokalwettbewerbe, u. a.
    • Bayerncupserie
    • Nachwuchswettbewerb
    • Bundespokal

Die Wettkämpfe auf bayerischer Ebene werden in der Regel über die Arbeitsgemeinschaft Hallenradsport Bayerischer Radsport-Verband e.V. und RKB Solidarität Bayern e. V. gemeinsam organisiert und ausgetragen.

Die Teilnahmebedingungen und Qualifikationen sind den jeweiligen Ausschreibungen und Qualifikationskriterien zu entnehmen. Diese finden Sie auf soli-bayern.de,Hallenrad.de bzw. Rad-net.de Dort können auch die jeweiligen Start- und Ergebnislisten eingesehen werden.

Masters, EM und WM Quali

Startberechtigt zur Weltmeisterschaft (WM) oder Europameisterschaft (EM) sind maximal 2 Sportler und jeweils ein Ersatzfahrer pro Nation.

Wer dort starten will, muss sich – anders als bei den nationalen Meisterschaften – mit den fünf besten Wettkampfergebnissen über eine Serie von sieben (WM) bzw. sechs (EM) Wettkämpfen qualifizieren. Neben der Deuschen Meisterschaft ist hier die German-Masterserie (WM) bzw. die Junior-Masterserie (EM) zu bestehen.

Auch zur Deutschen Meisterschaft der Elite bzw. Junioren geht die Qualifikation über die Masterwettkämpfe. Zudem werden B- bzw. C-Kadermitglieder  anhand Ihrer Ergebnisse bei der Masterserie und der Deutschen Meisterschaft bestimmt.

Die Masterserie besteht aus 3 Veranstaltungen mit je zwei Wettkämpfen (erster und zweiter Durchgang), auch mit internationaler Beteiligung. Den zweiten Durchgang bestreiten die Nationalkadersportler und/oder die drei Erstplatzierten des ersten Durchgangs.

Der jeweilige German-, bzw. Junior-Masterssieger wird über eine bewertete Gesamtpunktzahl aller Veranstaltungen ermittelt.

Meisterschaften

Hier treten Sportler in regional-hierarchischen Wettkämpfen, in jeweils gesonderten Veranstaltungen für Elite, Junioren und Schüler an.

Zudem wird um die Qualifikation für den nächst-höheren Wettkampf gekämpft.

Auf einer Deutschen Meisterschaft, Europameisterschaft (Junioren) oder Weltmeisterschaft (Elite) zu starten und dort einen Titel zu gewinnen, ist das große Ziel der Sportler und Vereine. Sportler der Soli Bruckmühl qualifizieren sich immer wieder für diese Spitzenwettkämpfe.  

Die Soli Bruckmühl hat Deutsche Meister, Deutsche Vizemeister, Europameister, Vize-Europameister, Vize-Weltmeister und Weltmeister unter seinen Sportlern und Mitgliedern.

Bayerncupserie

Die Wettkampfserie (Pokalwettbewerb) besteht aus 5 einzelnen Veranstaltungen, wobei 4 auf bayerischer Ebene und einer auf Bezirksebene stattfindet.

In der Regel gibt es hier auch Mindestpunktzahlen als Qualifikationskriterium. 

Die Sportler kämpfen um die beste Punktzahl ihrer Altersklasse im Wettkampf und um den Gesamtsieg (Bayerncupsieger).

Im Gegensatz zu den Qualifikationswettkämpfen nehmen bei jeder Veranstaltung der Bayercupserie alle Altersgruppen (Elite, Junioren und Schüler) teil, wodurch die Spitzensportler von allen gesehen werden können und das Mögliche gezeigt wird.

Nachwuchswettbewerb

Dieser einmal im Jahr stattfindende Pokalwettbewerb steht allen Sportlern offen, die sich nicht auf die Bayerische Meisterschaft qualifiziert haben und einen weiteren Wettkampf fahren möchten. Das Leistungsniveau ist hier niedriger, so dass auch ganz junge oder nicht so gute Sportler Erfolge erzielen und Wettkampferfahrung sammeln können.

Bundespokal

Der Bundespokal – ein Pokalwettkampf auf Bundesebene – ist eine Veranstaltung der RKB Solidarität Deutschland e.V. auf Bundesebene und bildet den Jahresabschluss der Wettkampfsaison. Die Teilnahme setzt eine Mindespunktzahl voraus.

Ähnlich wie beim Bayerncup präsentieren sich alle Altersklassen und Disziplinen auf einer 2-tägigen Veranstaltung. Verbandsfunktionäre der RKB Solidarität sichten dabei die präsentierten Leistungen der Sportler im Hinblick auf sportliche Förderung und Bestimmung der Kadermitglieder im kommenden Jahr.

Traditionell wird auf dem Bundespokal der Saisonabschluss von Kunstradsportlern, Trainern und Eltern ausgelassen mit einem Abendprogramm gefeiert.

Anstehende Veranstaltungen

  1. 56. Internationale Jugendbegegnungen

    1. August - 6. August
  2. Soli Bayern Kader Lehrgang 1er/ 2er Kunstradsport

    21. August - 23. August

Pressearchiv