Vereinssportler zeigen eine Dschungelbuch-Interpretation

Die Sparten Kunstrad und Rollsport inszenierten gemeinsam eindrückliche Szenen aus dem Dschungelbuch mit musikalischer Untermalung . Neben sportlichen Impressionen wurde die Zusammenarbeit eines komplexen Vereins den Eltern und dem bruckmühler Publikum präsentiert. Für den Verein bedankte sich Doris Niedermeier bei Wolfgang Klinger für sein 16-jähriges Engagement als Vorstand des Vereins ganz herzlich.

In zwei Akten wurden vor einer vollen Veranstaltungshalle auf Kunsträdern und Rollschuhen unter der Regie von Kunstradsportleiterin Daniela Schenk und den Rollsportleiterinnen Cornelia Kraus und Kathrin Gross kurzweilig und abwechslungsreich inszeniert. Die Halle wurde dabei in dekorativ in einem Dschungel verwandelt. Im Zuschauerbereich wurde ein sportlicher Jahresrückblick aller Sparten mit Pressestimmen präsentiert, wobei die Hallenrad-WM Impression von Vize-Weltmeister Michael Niedermeier dem Verein einen besonderen Glanz verliehen.

Fotoalbum bei Flickr:

https://www.flickr.com/photos/131560356@N04/sets/72157676431500983

In den Pausen gab’s Kaffee, leckeren Kuchen und Brotzeiten, organisiert und gemanagt von Irmgard Greuling und Franz Pfliegl mit tatkräftiger Unterstützung der Sportlereltern. In den Pause konnte man sich am quirligen Treiben und den Spaß der kleinen, sehr kreativ geschminkten Soli-Sportler und Zuschauerkinder richtig erfreuen.

Mit sehr herzlichen Worten bedankte sich Doris Niedermeier für die Soli Bruckmühl bei Wolfgang und Monika Klinger für Ihr Engagement und die gute Führung des Vereins, ebenso wie für das Akquirieren junger Sportler, so dass -trotz gegenläufiger allgemeiner Trends – die Mitgliederzahl des Vereins in der Amtszeit des scheidenen Vorstands konstant blieb. Wolfgang Klinger wird bei den Neuwahlen am kommenden Sonntag nach 16 Jahren nicht mehr kandidieren, da er mit seiner Frau aus Bruckmühl weggezogen ist.

Dani Schenk und Cornelia Kraus dankte den Sportlern für Ihren Trainingsfleiß mit einem kleinen Präsent und berichteten den Publikum über Ihre sportlichen Erfolge.

Moderiert von Sandra und Maxi Heinritzi, dankten zum Abschluss die Sportler den Trainern und Funktionären für Ihre Engagement und Ihre ehrenamtlich eingebrachte Zeit mit jeweils einer von Susanne Schreuer und Ramona Dandl witzig gestaltet Urkunde und einem kleinen Präsent.

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv