Bruckmühler Kunstradler auch im Nachwuchs erfolgreich

Beim Nachwuchwettbewerb Oberbayern  im Kunstradfahren in Dachau waren 4 Sportlerinnen der Solidarität Bruckmühl vertreten.

Die Jüngste, Mina Heinritzi, fuhr ihr Programm nahezu ohne Abzug; von 38,20  Punkten blieben nach 5 Minuten noch 36,59 Punkte auf der Anzeigetafel. Diese Superleistung wurde mit dem ersten Platz bei den Schülerinnen D belohnt. Ilva Stoib war gerade in die nächsthöhere Altersklasse gerutscht und startete auf ihrem ersten Wettkampf bereits bei den Schülerinnen U11 mit teilweise bis zu zwei Jahre ältereren Konkurrentinnen. Der im Training noch etwas wacklige Sattellenkerstand funktionierte hervorragend und mit 23,29 von 30,40 Punkten belegte sie Platz 14.  Auch bei Julia Kuttner funktionierte mit der Kehrlenkersitzhocke eine noch nicht ganz sichere Übung; mit 37,85 von 44,40 Punkten erreichte die Sportlerin den 6. Platz der Schülerinnen U13.


Zur Freude der jüngeren Sportlerinnen startete auch die zum Teil bereits als Trainerin im Verein mitwirkende Miriam Schöpf und erreichte bei den Juniorinnen U 19 mit 70,19 von 91,40 Punkten den ersten Platz.

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv