Arena-Atmosphäre und Spitzenleistungen

“Ein Tolle Veranstaltung!” so das Feedback vieler Sportler und Besucher. Weltklasse Kunstradsport gab’s definintiv in großartiger Hallen-Atmosphäre zu sehen.

German Masters 2015 in Bruckmühl

Eine professionel und sehr ansprechend gestaltete Veranstaltungshalle gab den angemessenen Rahmen. Dafür hatte das Veranstaltungsteam um Doris Niedermeier, Wolfgang Klinger und Rosi Pfliegl gut ein halbes Jahr geplant, organisiert und gearbeitet.

3 Bruckmühler Starter nahmen an der hochkarätigen Veranstaltung teil. Michael Niedermeier erzielte sowohl in ersten Durchgang (197,78) als auch im Finale (207,56) Platz 1. Andi Pflieg l zeigte seine Weltklasse und erreichte das Finale und beidemale Platz 3 mit 192,22 in der Vorrunde und 181,75 Punkten im Finale . Johanna Sedlmair konnte mit 116,52 Punkten den 22. Platz halten.

Michael Niedermeier erzielte mit seinen 207,56 Punkten vor heimischem Publikum und internationalen Kampfgericht im Finale seine persönliche Bestleistung und kam schon sehr nahe an den Weltrekord von David Schnabel mit 208,91 Punkten ran. Drehsprung und Lenkerstanddrehung taktisch erhöht und dann das ohnehin schon extrem dichte Programm in die Zeit gebracht. Einfach spitzenmäßig gefahren und ein “Hingugger” für die Zuschauer.

Das Ganze wurde auch live übertragen. Der ehemalige Kunstradler der Soli Bruckmühl Jörn Groß organisierte einen Livestream mit Satelitenübertragungstechnik, den Louis Dandl exclusiv in die Homepage der Soli Bruckmühl eingebunden hat. Beiden an dieser Stelle ganz herzlichen Dank dafür.

Fünf Asylbewerber aus drei Ländern sind unserer Einladung gefolgt und haben staunend und begeistert an der Abendveranstaltung teilgenommen. Vielleicht ein kleiner Beitrag zur Integration.

Eine wirklich gelungen und beeindruckende Kraftakrobatik der Gruppe Duo Ingravido sorgte für Staunen und großen Beifall in der Pause vor dem Finale.

German Masters 2015 in Bruckmühl
Andreas Pfliegl, German Masters 2015 in Bruckmühl

Nach der Siegerehrung, durchgeführt von den Hauptsponsoren, fand die Verabschiedung von Andi Pfliegl statt, welcher zum Ende der Saison mit dem aktiven Kunstradsport aufhören, aber im Verein und im Team Bayern sich künftig als Trainer engagieren wird.

Bei sehr ausgelassener und exzellenter Stimmung wurde anschließend bis tief in die Nacht gefeiert und Party gemacht.

Am daraufolgenden Sonntag traf sich das Veranstaltungsteam, manch einer noch mit leichtem Kater, um den Veranstaltungsaufbau wieder abzubauen. Am späten Nachmittag war alles fertig und die Veranstalter glücklich über die gelungene Veranstaltung.

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv