Johanna Sedlmair auch bei den German Masters

So richtig freuen konnte sich von den Bruckmühler Startern nur Johanna Sedlmair nach ihrer Kür auf der Bayerischen Meisterschaft im Kunstrad der Elite in Oberschleißheim. Sie hatte kurzfristig noch eine kritische Übung aus dem Programm genommen und damit zwar ihre Gesamtpunktzahl, aber auch das Risiko reduziert. Die Rechnung ging auf und mit 121,57 ausgefahrenen Punkten (Platz 5) hat sie die ersehnte Qualifikation für die GermanMasters erreicht.

Allzu viel erwarten konnte  Andreas Pfliegl nicht, als er nach 4-wöchiger (durch einen Auslandaufenthalt bedingten) Trainingspause und nur 2 Tagen Heimtraining auf der Bayerischen Meisterschaft antrat. Trotzdem lief es in den ersten 3 Minuten nahezu perfekt; dann machte sich aber die fehlende Programmroutine bemerkbar. Ein Sturz und Zeitprobleme zum Ende der Kür brachten noch hohe Punkteabzüge. Im Endeffekt waren es dann 165,69 Punkte und der vierte Platz.

Michael Niedermeier erwischte einen für seine Ansprüche  überaus schlechten Tag. Gleich mehrere Male musste er während seines Programms das Rad verlassen; die Höchstschwierigkeiten funktionierten; die Stürze passierten bei Routineübungen. Mit einem Ergebnis von 179,66  Punkten musste er sich mit dem 3. Platz hinter dem  auf dieser Meisterschaft durchstartenden Neuling in der Elite, Lukas Kohl aus Kirchehrenbach und Martin Fürsattel aus Fürth-Vach begnügen.

Diese Ergebnisse steigern aber gleichzeitig die Spannung für die bei der Kunstradelite  anstehenden German-Masters-Serie und mit Johanna Sedlmair, Andreas Pfliegl und Michael Niedermeier haben nun 3 Bruckmühler Kunstradsportler Heimspiel bei dem von der Soli Bruckmühl ausgerichteten 1. German Master 2015 am 5. September in der Mangfallhalle in Feldkirchen-Westerham.

Oberschleißheim, Bruckmühl, 19.07.2015

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv