Wasmeiermusem

Welches Gemüse gab es früher und wie sahen eigentlich Schuhe im 18./19. Jahrhundert aus?

Diesen Fragen stellte sich die Kindergruppe bei der Museumsführung am Nachmittag durch das Markus Wasmeier Freilichtmuseum, während die Jugend- und Erwachsenengruppe das längst vergessene Brauchtum wieder entdeckte und viele interessante Dinge über die Entstehung des Dorfes und des damaligen Dorflebens erfuhr.

Foto: Rosi Pfliegl + Kathrin Gross

Zunächst starteten wir allerdings am Morgen des 03.10.2022 mit insgesamt 42 Teilnehmenden, davon 22 Kinder und Jugendliche der Soli Bruckmühl am schönen Schliersee, wo wir auch schon von unseren Leiterinnen erwartet wurden. Wir hatten diese für einen Filzkurs für die Kleinen und Kräuterführungen für den Rest gebucht. Die Kinder lernten das Filzen rund um eine Murmel, was anfangs gar nicht so leicht gelang. Aber mit etwas Übung und gegenseitigem Helfen durften wir alle zum Schluss unseren bunten Filzball mit der verborgenen Murmel in den Händen halten. Die Jugend- und Erwachsenengruppen zogen währenddessen durch den Kräuter- und klösterlichen Bauerngarten und erfuhren Wissenswertes und Geschichtliches über Kräuter, althergebrachte Traditionen und Anwendungen über alles „was gsund ist und macht.“ Kuriose Anekdoten zu einzelnen „Kräutln“ brachten sie zum schmunzeln.

Nach den Aktionen am Vormittag ging es in das Dorf eigene Wirtshaus „Zum Wofen“, wo wir mit leckerem Essen und hauseigener Kräuterlimonade versorgt wurden. Gestärkt starteten wir das Nachmittagsprogramm und liesen dies anschließend mit eigenen Rundgängen durchs Dorf, dem Wuiderer Vierkampf oder bei Kaffee und Kuchen ausklingen. Wer sich fragt was der Wuiderer Vierkampf ist: Strickziehen, Kegeln auf der Freiluftkegelbahn, Skibrettel-Laufen und Sackhüpfen zählte früher zur Freizeitbeschäftigung und entscheidend ist Kraft und Geschicklichkeit.

Es war ein toller Tag, der lange in Erinnerung bleiben wird – vor allem weil das Freilichtmuseum eigentlich gleich ums Eck liegt, aber trotzdem kaum einer bisher dort war. Dieser Ausflug war möglich durch die Solijugend Deutschlands, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Aktionsprogramms Aufholpaket.

Text: Marinus Kraus und Kathrin Gross

Kathrin Gross

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen