Soli Bruckmühl mit zwei Starts auf der Deutschen Schülermeisterschaft

Frohnlach bei Coburg war 2019 Wettkampf Austragungsstätte für die besten Einrad- und Kunstradsportler Deutschlands der Schülerklasse unter 15 Jahre. Mit dabei waren auch zwei Sportler der Soli Bruckmühl: Mina Heinritzi errang Platz 11, Marinus Kraus Platz 12 bei der Deutschen Schülermeisterschaft im Hallenradsport.

Mina Heinritzi (U13) von der Soli Bruckmühl erreichte auf der Deutschen Meisterschaft in Fronlach bei Coburg Platz 11. Beste Aussicht auch für den bruckmühler Kunstradnachwuchs im Schülerbereich in den nächsten Jahren; Foto Rainer Kraus

Trotz verletzungsbedingter reduzierter Trainingsmöglichkeit in den letzten Wochen die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft zu erreichen, war für Mina als jüngste Starterin der U15 Schülerinnen schon das Highlight der Saison. Mina zeigte in ihrem Programm souveräne Steigerübergänge und eine gute Rückwärtsserie. Auf für sie schwierigem Boden stürzte sie beim Sattelstand. Mit Kampfgeist und Nervenstärke wiederholte sie sofort die verpatzte Übung – diesmal gelang es bestens. Die Folgeübung wagte sie aus Zeitgründen nicht zu fahren. Leider die falsche Entscheidung, die am Ende durch die verlorenen Punkte einen Platz kostete. Mina errang damit den 11. Platz bei der Deutschen Schülermeisterschaft 2019 mit 77,85 Punkten.

Marinus Kraus (U15) von der Soli Bruckmühl erzielte Platz 12. auf der Deutschen Schülermeisterschaft in Fronlach. Er überzeugte durch eine sehr saubere Fahrweise mit guter Körperspannung; Foto Rainer Kraus

Marinus überzeugte die Wertungsrichter mit von Beginn an dynamischem und zugleich sauberem Fahrstil. Schwungvoll drehte er den 1-fachen Drehsprung auf den Punkt und auch alle Steigerübergänge setzte er sauber um. Auch Marinus stürzte bei einer äußerst heiklen Übung: Das gebannte Publikum hielt kurzzeitig den Atem an, als Marinus zum Kopfstand (Kopfstand auf dem Sattel, Blick in Fahrtrichtung!) ansetzte und nach einigen Metern den Halt auf dem Sattel verlor und kopfvoraus in Richtung Boden rutschte. Reaktionsschnell und nervenstark konnte er sich durch einen kurzen Bodenkontakt mit den Füßen stabilisieren und seine Kür überzeugend und ohne Zeitprobleme vollenden. Ein Aufatmen unter den Sportlern und Zuschauern. 74,64 Punkte verblieben in der Endwertung, was Marinus den 12. Platz bei der Deutschen Schülermeisterschaft 2019 einbrachte.

Die Sportler gehen nun um wichtige Wettkampf Erfahrungen reicher in die nächsten Wettkämpfe:

Sandra Heinritzi

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv