Jana Pfann behauptet ihre Favoritenrolle auf dem Ersten Junior Masters

Randersacker, Bruckmühl, 01.04.2019

Zwei Mal Platz eins ist das Ergebnis für Jana Pfann auf der ersten Junior Master. Mit den ersten beiden EM-Qualifikationspunkten sorgte sie für eine gute Ausgangsposition im Kampf um die beiden Deutschen EM-Tickets und verlieh zudem ihrer sportlichen Spitzenleistung im Deutschen C-Nationalkader vor unterfränkischem Publikum in der gut besuchten Veranstaltung Ausdruck.

Finalteilnehmerinnen v.l.: Lokalmatodorin Franka Wüst (Platz 2), Jana Pfann (Platz 1); Victoria Wernet Gracia (Platz 3) ; Theresa Klopfer (Platz 4); Foto: Steffi Graff

Mit 167,13 ausgefahren von 185 aufgestellten Punkten (90 %) konnte sich die Sportlerin der Soli Bruckmühl in der Vorrunde noch mit 11,5 Punkten Vorsprung gegenüber Theresa Klopfer aus Baden-Württemberg behaupten. Mit einem gelungen Mautesprung und einem ansonsten überzeugend präsentierten Programm begeisterte sie das Publikum.

Etwas knapper fiel der Sieg für Jana im Finale aus. Mit 160,84 (87 %) setzte sie sich gegen die Lokalmatadorin Franka Wüst aus Randersacker durch und siegte abermals, wenngleich sich ihr Vorsprung auf 6 Punkte verkleinerte. Auch hier kam sie – wenn auch mit einem Sturz beim Damensitzsteiger rückwärts – souverän in der Zeit durchs Programm.

Mit diesen Ergebnissen zum Junior Masters Auftakt zeigte Jana Pfann zur Freude der mitgereisten Trainer, Robert Niedermeier und Sebastian Lemnitzer, ihre körperliche Fitness, sowie ihre Programmroutine und –sicherheit. Dem enormen Druck durch zwei Starts pro Wettbewerb in Verbindung mit der Favoritenrolle und dem damit verbunden letzten Startplatz hielt sie Stand, auch wenn ihr die Aufregung anzumerken war.

Die herzliche Freundschaft zwischen der Soli Bruckmühl und dem ausrichtenden Verein der Soli Randersacker, wurde bei dieser Veranstaltung mit einem exzellenten Veranstaltungstechnikservice vertieft. 

Louis Dandl, ebenfalls Mitglied der Soli Bruckmühl, hatte mit drei Freunden dem Kunstradsport eine hochprofessionelle und beeindruckende Bühne mit Szenenbeleuchtung, klangvollem Ton und Livestream geboten. Er organisierte die Technik transportierte sie zusammen mit seinem Team nach Randersacker und setzte in vier Tagen harter Technikarbeit wieder einmal Maßstäbe. 

Die Professionalität und Qualität der Veranstaltungen fand große Beachtung und hohe Anerkennung beim Publikum, Ausrichtenden Verein und den nationalen Hallenradsportverbänden. Die Moderation durchs Finale durch Doris Niedermeier mit ihrer Leidenschaft für den Kunstradsport und ihrem großen Wissen über die Finalisten setzte der Veranstaltung zusammen mit der Showeinlage der Würzburger Turnakrobaten das Sahnehäubchen auf.

In zwei Wochen am 13.04.2019 findet das zweite Junior Masters mit der dritten und vierten EM-Qualifikation im hessischen Wölfersheim bei Frankfurt statt. Wenn es für Jana wieder so gut läuft, könnte Sie dort schon vorab ihr EM-Ticket lösen.

JM_1_2019-6995.jpg
Flickr Album mit Bildern der Veranstaltung

Wer es nicht zum 1. Junior Masters 2019 nach Randersacker schafft, kann sich hier den Livestream anschauen!Bitte…

Gepostet von Soli Bayern am Mittwoch, 27. März 2019

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv