Schülerpaar Heinritzi/Kraus mit Platz 5 auf der Hallenrad-DM vorn dabei

Das Bruckmühler 2er Kunstradpaar Mina Heinritzi und Marinus Kraus erzielten in Worms mit 44,53 ausgefahren Punkten von 53,30 Punkten Platz 5. Marinus Kraus (U15) konnte zudem im 1er den 16. Platz halten. Damit ist die Soli Bruckmühl auch im Schülerbereich auf nationaler Ebene vorn dabei.

Marinus Kraus von der Soli Bruckmühl im 1er Kunstrad hielt Platz 16 auf der Deutschen Schülermeisterschaft in Worms. Hier ist er mit Sattelstützgrätsche zu sehen, die eine gut trainierte Bauchmuskulatur und Konzentration erfordert. Foto: Kraus

Am ersten Wettkampftag verteidigte der bayerische Vizemeister Marinus Krauss seinen Platz 16 mit 65,13 von eingereichten 77,50 Punkten im 1er Kunstradfahren der Schüler. Insgesamt zeigte er sein Programm sehr souverän und sauber mit nur minimalen Abzügen, von einer kurzen Bodenberührung mit dem Fuß abgesehen. Das Ergebnis war für ihn, seine Trainer und seine Eltern sehr zufriedenstellend, zumal das Starterfeld sehr groß und stark war.

Das noch recht junge bayerischen Landesmeisterpaar im 2er Kunstradsport offene Klasse (U15) der Soli Bruckmühl präsentierte ihre Kür am zweiten Wettkampftag vor der Jury mit einem Ausgangswert von 53,30 Punkten. Das Endergebnis von 44,53 wurde erst nach drei weiteren Starts der Mitbewerber überboten, wodurch sie vom achten auf den fünften Platz vorrückten. Zur Freude der Beiden waren sie damit bei der Siegerehrung der ersten sechs dabei und tanzten strahlend mit den Siegern durch die Halle. Von Experten mehrfach positiv hervorgehoben wurden Körperhaltung und -spannung der jungen Bruckmühler Sportler.

Als Besonderheit werden bei der Deutschen Meisterschaften neben dem leisen Kunstradsport auch laute und spannende Raball- und Radpoloturniere ausgetragen. Diese Ballspiele finden im Wechsel mit 1er und 2er Kunstradwettkämpfen sowie mit den 4er und 6er Kunstrad- und Einrad-Choreografien statt, was die zweitägige Deutsche Meisterschaft besonders macht.

Worms, Bruckmühl, 26./27.05.2018, mit Beiträgen von Sandra und Max Heinritzi

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv