Starker Auftritt von Susanne und Ramona bei der 1. Junior Masters

Ramona Dandl zeigte vor internationalem Kampfgericht ihre diesjährige Bestleistung mit 150,19 Punkten, machte 3 Plätze gut und erziehlte Platz 5. Susanne Schreuer konnte bei einem Starterfeld von 41 Starterinen mit Platz 18 Ihren Platz im Mittelfeld behaupten.  

Susanne Schreuer

Gut vorbereitet starten die beiden Bruckmühler Sportler auf dem national bedeutenen Wettkampf mit internationalem Starterfeld und 41 Starts. Ramona hatte nach einer Erkältung noch nicht ganz ihre physische Fitness wieder erreicht. Und dennoch zeigten beiden Sportlerinnen ihre Wettkampfstärke und ihr beachtliches Können. Lässt man die ausländischen Starts außer Betracht, ist mit einem natioalen Platz 4 wieder eine Bruckmühler Sportlerin in die stark umkämpfte nationale Spitze aufgerückt und hat bereits beim 1. Masters wertvolle Punkte für die C-Kadersichtung 2017 eingefahren. 

Ramona Dandl

Der Kommentar von Ramona Dandl zum 1. Masters: „ Ich habe versucht, alles auszublenden und mich nur auf meinen Start zu konzentrieren. Bereits beim Einfahren habe ich gemerkt, dass es gut läuft, trotz einer Erkältung. Als ich nach der letzten Übung auf die Anzeigetafel geschaut habe, habe ich mich über das Ergebnis von über 150 Punkten als neue persönliche Bestleistung total gefreut“. Dies zeigt abermals die sehr gute Trainingsarbeit im Verein, aber auch in der Soli-Bayern-Nachwuchsarbeit sowie im Soli-Landes- und Soli-Bundeskader. 

Beide erreichten souverän die Qualifikation für das 2. Junior Masters, die sich aus den besten 25 Sportlerinen des 1. Junior Masters ergibt.

Bruckmühl, Sulzbach am Main, 05.03.2016, Rosi Pfliegl und Hubert Dandl

Kommentar hinzufügen

Anstehende Veranstaltungen

Pressearchiv